...

Die Gefahren aufdecken: Die Gefahrenstufen von Lethal Company entschlüsseln

Alloparadise ist lesergestützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website einkaufen, verdienen wir möglicherweise eine Affiliate-Provision. Preisänderungen vorbehalten. Erfahren Sie mehr

Während Sie die tiefen, dunklen Anlagen der Monde der Lethal Company erkunden, gibt es viele Gefahren, vor denen Sie sich hüten müssen. Eine dieser Gefahren ist die Aussicht auf Gefahrenstufen für tödliche Unternehmen. Es ist jedoch nicht sofort ersichtlich, was das ist oder was sie bedeuten. Deshalb sind wir hier, um es zu erklären. Wir führen Sie durch alle Gefahrenstufen in diesem Koop-Horrorspiel und zeigen Ihnen, was es für Sie bedeutet, wenn Sie versuchen, Ihre Quote zu erfüllen.

Wenn Sie mehr über das Spiel erfahren möchten, schauen Sie sich die an Verkäufe der Lethal Company um zu sehen, wie viele Leute es gekauft haben und was wir darüber wissen Ende der Lethal Company. Lassen Sie uns jedoch zunächst die Gefahrenstufen in Lethal Company durchgehen und was jede einzelne bedeutet.

Von VideoGamer aufgenommenes Bild

Alle Gefahrenstufen von Lethal Company und was sie bedeuten

Die Gefahrenstufen in Lethal Company zeigen an, wie gefährlich bestimmte Gebiete sind, und geben Ihnen eine Vorstellung davon, wie schwierig es ist, auf verschiedenen Monden zu spielen. Insgesamt gibt es sieben Gefahrenstufen. Diese sind:

  • Gefahrenstufe – Sicher
  • Gefahrenstufe – D
  • Gefahrenstufe – C
  • Gefahrenstufe – B
  • Gefahrenstufe – A
  • Gefahrenstufe – S
  • Gefahrenstufe – S+

Die Monde mit einer höheren Gefahrenstufe bieten nicht nur ein anspruchsvolleres Erlebnis, sondern erfordern auch eine Besuchsgebühr. Im Gegenzug erhalten Sie jedoch Zugang zu wertvollerem Schrott und Beute und können viel mehr Geld verdienen. Wenn Sie Glück haben, könnte beispielsweise eine einzige gute Fahrt mit der Titan ausreichen, um Ihr Ziel bei einem Besuch zu erreichen.

Gefahrenstufe – Sicher

Es gibt nur einen Bereich im Spiel, der als sicher gekennzeichnet ist, nämlich das Firmengebäude in 71-Gordion. Hierher kommen Sie, um am Ende jedes Laufs Ihren Schrott zu verkaufen, und die einzige Lebensgefahr ist Jeb, das Monster, das Ihren Schrott frisst und Sie töten kann, wenn Sie zu oft klingeln.

Gefahrenstufe – D

Die niedrigste Gefahrenstufe in Lethal Company neben Safe, Gefahrenstufe D, gilt für Assurance, einen der Startermonde. Assurance wird größtenteils von ziemlich harmlosen Kreaturen bevölkert, und es ist unwahrscheinlich, dass Sie hier in großer Gefahr sind, es sei denn, Sie treffen draußen auf ein paar Augenlose Hunde. Eine großartige Option für Anfänger.

Gefahrenstufe – C

Gefahrenstufe C ist die nächste Stufe und gilt für das Mondgelübde. Auch dies ist kein sehr gefährlicher Ort und ziemlich anfängerfreundlich. Allerdings besteht hier eine etwas größere Gefahr, daher sollten Sie auf jeden Fall einen kühlen Kopf bewahren.

Alex‘ Rat

Wenn Sie gerade erst anfangen oder keine große Gruppe haben, empfehle ich, bei Monden der Stufe D oder C zu bleiben, da es in kleineren Gruppen nicht so schwierig ist, auf ihnen zu überleben.

Gefahrenstufe – B

Bei Gefahrenstufe B wird es erst richtig gefährlich. Es gibt drei Monde, die in diese Kategorie passen: Marsch, Offensive und Experimentieren. Es gibt nicht nur gefährlichere Kreaturen in der Nähe, die dich töten könnten, sondern auch ein höheres Risiko, an umweltbedingten Ursachen zu sterben, etwa durch das Herunterfallen in Gruben, das Auslösen von Minen oder sogar durch Treibsand im Freien.

Gefahrenstufe – A

Von diesem Punkt an sollte Ihr Hauptaugenmerk auf dem Überleben liegen, da die Kreaturen auf den verbleibenden Ebenen zu den gefährlichsten im Spiel gehören. Rend ist der einzige Mond der Stufe A und beherbergt einige ziemlich gefährliche Bestien, seien Sie also vorsichtig.

Gefahrenstufe – S

Die zweithöchste Gefahrenstufe, die S-Stufe, enthält nur den Mond Dine. Wie Rend ist Dine voller Monster, die nur darauf warten, dich zu töten, und auch jede Menge Umweltfallen. Wir würden Ihnen nur empfehlen, hierher zu kommen, wenn Sie ein gutes Team haben, gut im Team arbeiten und zusammenhalten, um sich gegenseitig den Rücken freizuhalten.

Gefahrenstufe – S+

Auf der höchsten Stufe gibt es nur einen Mond mit der Gefahrenstufe S+ – Titan. Dies ist der gefährlichste Mond im Spiel, und Sie sollten nur mit einem großartigen Team hierher kommen und wenn Sie bereit sind, das Geld für die Anschaffung guter Ausrüstung auszugeben. Taschenlampen, Walkie-Talkies, Umkehrteleporter, die Ihnen bei der Flucht helfen, eine Blitzpistole oder eine Betäubungsgranate und jemand, der Sie vom Monitor aus führt, sind ein Muss. Sogar eine Schaufel zur Selbstverteidigung im Inventar zu haben, ist eine gute Idee. Andernfalls werden Sie hier dank Manticoils und Brackens wahrscheinlich nicht lange durchhalten.

Das ist alles, was Sie über die Gefahrenstufen von Lethal Company wissen müssen. Weitere Hilfe beim Umgang mit den vielen Gefahren des Spiels finden Sie in unserem Leitfaden zum Überleben Lethal Company Bracken, sowie unser Leitfaden zu wie man die Zapfpistole in Lethal Company benutzt zu.

Häufig gestellte Fragen zu den Gefahrenstufen „Lethal Company“.

Welche Gefahrenstufen gibt es in Lethal Company?

Gefahrenstufen sind Stufen, die die Gefährlichkeit jedes Mondes in Lethal Company angeben und von „Sicher“ bis „S+“ reichen.

Wie viele Gefahrenstufen gibt es in Lethal Company?

Mit Ausnahme der Gefahrenstufe „Sicher“ gibt es sechs Gefahrenstufen von D bis S+.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert