...

MW2 oder MW3: Lohnt sich Modern Warfare 3?

Alloparadise ist lesergestützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website einkaufen, verdienen wir möglicherweise eine Affiliate-Provision. Preisänderungen vorbehalten. Erfahren Sie mehr

Im Bereich der modernen Ego-Shooter sticht die Modern Warfare-Reihe hervor und fesselt Spieler mit ihren intensiven, fesselnden Multiplayer-Kampagnen. Im Fall von MW3 war es die Einführung des mit Spannung erwarteten Zombies-Modus, die mich und die Millionen von CoD-Spielern nicht enttäuscht hat. In unserem Leitfaden „MW2 vs. MW3“ erfahren Sie, warum Sie die Fortsetzung von MW2 in Betracht ziehen sollten.

Dynamische Fortschritte im Mehrspielermodus

Modern Warfare 3 übernimmt den Staffelstab seines Vorgängers und verleiht ihm einen Adrenalinschub Mehrspieler Erfahrung. Das Gameplay von MW2 ist im Vergleich zu MW3 ziemlich drastisch und sofern Sie MW3 noch nicht in die Finger bekommen haben, sind die Verbesserungen ziemlich offensichtlich. MW3 ist unglaublich schnell, vor allem weil das Spiel viele der von Fans bevorzugten Funktionen nutzte, die erstmals in Modern Warfare (2019) eingeführt wurden, und sie zurückbrachte.


Die besten Cyber ​​Monday-Angebote 2023


Das rasante Gameplay macht alles, was Sie tun, ein wenig schneller. Sie können schneller springen, schneller nachladen, schneller gleiten usw. Und obwohl Sie diese Dinge in MW2 tun können, ist der Unterschied leicht spürbar und viele würden das rasante Gameplay von MW3 bevorzugen. MW3 verfügt im Gegensatz zu MW2 auch über ein einfacheres Waffen-Freischaltsystem. Das Entsperren der Waffe war in MW2 eine Qual. Für neue Spieler war es sehr verwirrend, sich mit der Funktionsweise vertraut zu machen.

Der Zombies-Modus trägt MW3

Während Modern Warfare 2 die Messlatte hoch legte, fehlte ihm die ansteckende Spannung, die der Kampf gegen Horden von Untoten mit sich bringt. MW3 hat vielleicht nicht alle Erwartungen der Fans erfüllt, aber durch die Einführung eines speziellen Spiels übertraf es sie Zombies-Modus. Und obwohl Zombies im Allgemeinen nichts Neues im Franchise sind, bringt diese Ergänzung eine neue Ebene des Vergnügens in die Modern Warfare-Spieleserie, indem sie die Spielelandschaft verändert und den Spielern eine kooperative Herausforderung bietet, in die sie sich hineinversetzen können.

Die Kampagne von MW2 übertrifft die von MW3

Während die Kampagne von Modern Warfare (2019) als die beste der Serie gilt, liegt die MW2-Kampagne knapp dahinter. Die komplizierte Handlung, die einprägsamen Charaktere und die atemberaubenden Versatzstücke malen ein Meisterwerk auf der Gaming-Leinwand. Allerdings gerät MW3 im Vergleich dazu ins Wanken und bietet eine glanzlose Erzählung, die – trotz der neu eingeführten offenen Kampfmissionen und Ostereier – kämpft darum, die von seinen Vorgängern gesetzten Höhen zu erreichen.

Auch wenn die Kampagnenstruktur von MW2 eng getaktet ist, ist sie nicht ohne Fehler, wie wir in unserem Bericht festgestellt haben Überprüfung der MW2-Kampagne. Allerdings geht jede Mission nahtlos in die nächste über und erzeugt ein Gefühl der Dringlichkeit und des Eintauchens. MW3 hingegen verfolgt einen episodischeren Ansatz, wobei sich jede Mission eher wie ein eigenständiges Kapitel anfühlt. Und obwohl die neu eingeführt Offene Kampfmissionen machen oft Spaß, weil man nicht wirklich ein Ziel verfolgen muss, sondern den Fluss der Erzählung unterbricht und es für die Spieler schwieriger macht, sich auf die Gesamtgeschichte einzulassen.

Visuals und Benutzeroberfläche

In unserem Vergleich zwischen MW2 und MW3 zeigen beide Spiele die technologische Leistungsfähigkeit ihrer jeweiligen Jahre. MW3 erschien etwa ein Jahr nach MW2 und bietet im Vergleich zu MW2 ein ausgefeilteres visuelles Erlebnis mit einer flüssigeren Benutzeroberfläche. Das Spiel führt außerdem eine verfeinerte Farbpalette und detailliertere Umgebungen ein, was zu einem intensiveren Gefühl des Eintauchens beiträgt.

Letztendlich gibt es keinen wesentlichen Unterschied zwischen den beiden Spielen, da sie beide in nahezu jeder Hinsicht sehr vertraut sind. Abgesehen von der Einführung des Multiplayer-Zombies-Modus und den offenen Kampfmissionen lässt die Gesamtausführung von MW3 zu wünschen übrig. Wenn Sie also MW3 noch nicht gespielt haben, aber befürchten, dass es das Geld nicht wert ist, müssen wir sagen, dass es sich lohnt, es zu spielen, solange Sie es nicht für die Kampagne kaufen.

Die erhöhte Geschwindigkeit und das rasante Gameplay in MW3 schaffen ein dynamisches Schlachtfeld, auf dem Entscheidungen in Sekundenbruchteilen über Sieg und Niederlage entscheiden. Wenn Sie großen Wert auf Kampagnen legen, ist MW3 möglicherweise nicht das Richtige für Sie. Aber es ist auch erwähnenswert, dass es auf die persönlichen Vorlieben ankommt und Sie die MW3-Kampagne trotz der schlechten Kritiken vielleicht tatsächlich genießen werden. Wenn Sie sich jedoch hauptsächlich für den Zombie-Modus und den Mehrspielermodus interessieren, ist MW3 das bessere Spiel im Vergleich zu MW2.

Häufig gestellte Fragen zu Modern Warfare 3

  • Kann ich MW3 offline spielen?
  • Sie können die MW3-Kampagne offline spielen, benötigen jedoch eine stabile Internetverbindung, um Multiplayer, Zombies und andere Spielmodi zu spielen.
  • Gibt es in MW3 neue Waffen und Ausrüstung?
  • Ja, es gibt neue Waffen, Ausrüstung und sogar Killstreak-Belohnungen, die das MW3-Gameplay abwechslungsreicher machen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert